Andrea Gerecke

Gebürtige Berlinerin mit stetem Koffer in der Stadt. Studierte Diplom-Journalistin und Fachreferentin für Presse-
undÖffentlichkeitsarbeit. Nach dem Kurzgeschichtenbuch„Gelegentlich tödlich“ folgten „Warumnicht Mord?!“ und „Ruhe unsanft“.Es folgen die Krimis„Mörderischer Feldzug“, „Der Tote im Mittellandkanal“und„Die Mühlen des Todes“. Veröffentlichungen indiversen Anthologien.
Andrea Gerecke ist Mitglied beiden Mörderischen Schwestern und im SYNDIKAT.
www.autorin-andrea-gerecke.de
 
 
 
Sie ist mit ihren Kurzkrimis in nachstehenden Bänden vertreten:

Bücher

  • 978-3-944399-19-5-Berlin-neu

Zurück