Astrid Ann Jabusch

wird vor mehreren Jahrzehnten in Hagen/Westfalen
geboren. Die Menschwerdung erfolgt im nahen verregneten
Sauerland, wo sie mehrere Berufe (Uhrmacherin
und Elektrotechnikerin) erlernt und auch lange ausübt.
Ende des letzten Jahrtausends kehrt sie nach Berlin
zurück, der Stadt ihrer Vorfahren, und erwirbt seitdem
unweit des Zusammenflusses von Spree und Havel ihre
Brötchen als Lektorin, Texterin und Autorin – oft und
gern im Team mit ihrem Partner Thomas R. P. Mielke. Seit
sie Aufnahme bei den Mörderischen Schwestern Berlin
fand, begeht sie grauenhafte Morde und abscheuliche
Verbrechen. Allerdings bisher nur schriftlich.
www.annjabusch.de
 
 
Sie ist mit ihren Kurzkrimis in nachstehenden Bänden vertreten:

Bücher

  • 978-3-944399-19-5-Berlin-neu

Zurück