Der Marquis von Lübeck

Der Marquis von Lübeck
Jürgen Vogler
 

Der aus Paris geflohene Artillerieoffizier Charles de Villers begegnet in Göttingen der frisch gebackenen Doktorin der Philosophie Dorothea Schlözer. Es ist Liebe auf den ersten Blick, doch sie hat ihr Ja-Wort bereits dem reichen Kaufmann Matthäus Rodde gegeben. Als sie sich Jahre später in der Hansestadt Lübeck wiedersehen, haben sich ihre Gefühle füreinander nicht verändert. Charles wird ständiger Gast in ihrem Haus. Die „Ménage à trois“ droht jedoch zu zerbrechen, als preußische und napoleonische Truppen in die Stadt einfallen. Die Franzosenzeit wird für die Bürger von Lübeck zu einer Zeit des Schreckens.

Auf tatsächlichen Fakten basierend verwebt der Autor das Leben dreier historischer Figuren in der wohl blutigsten Episode der Lübecker Geschichte zu einer spannenden Lektüre.


ISBN 978-3-944399-50-8, 544 Seiten, 14,90 Euro

Zurück